Drücke Ctrl-D um diese Seite zu deinen Favoriten hinzuzufügen
among  dvd  exklusive  game  games  gta  half  halo  infamous  killzone  kopie  monats  partner  ps3  resistance  shop  spiele  starcraft  the  thek  thieves  uncharted  uncut  uncutgames  uncutspiele  unser  von  war  xbox  360  
 

Uncut Games FAQ

uncut-spiele.de

Hier erfahrt Ihr alles zum Thema Uncut Games.

Cut / Uncut

"Uncut Games" werden im Gegensatz zu geschnittenen Spielen 100% so veröffentlicht, wie es der Entwickler vorgesehen hat und wie sie entwickelt wurden. Es werden weder Szenen geschnitten noch Effekte kaschiert. Bei geschnittenen Games ist eben dies aus verschiedenen Gründen der Fall. Wollen Publisher ihr Produkt einer größeren Zielgruppe zugänglich machen, wird z.B. das USK 18 Produkt beschnitten, um eine USK 16 Freigabe zu erlangen. Ein anderer Grund kann das Ziel der generellen Freigabe der USK sein, ohne die das Game in Deutschland nicht frei verkauft und beworben werden darf. Um den deutschen Markt wenigstens mit einer USK 18 Einstufung erreichen zu können, werden Schnitte vorgenommen.

 
 

PEGI - Pan European Game Information

www.pegionline.eu
pegionline.eu

PEGI ist das europaweite Alterseinstufungssystem für Computerspiele, das Eltern beim Kauf von Videospielen unterstützen soll. 2003 eingeführt hat es viele verschiedene nationale Empfehlungssysteme abgelöst, um eine Vereinheitlichung zu schaffen, um einen europaweiten Verkauf von Spielen zu vereinfachen und um Prüfzeiten von Spielen zu verkürzen. Deutschland übernahm das PEGI-System nicht, hier benutzt man die verbindlichen Alterskennzeichnungen der USK. Es ist dennoch möglich, daß ein PEGI-Label zusammen mit USK-Label auf einem deutschsprachigen Produkt zu finden ist. Dies ist der Fall, wenn das Spiel auch für den österreichischen und schweizer Markt produziert wurde.

 

Die PEGI Einstufungen

Der wichtigste Unterschied zur deutschen USK ist, daß die PEGI keine Klassifizierung ablehnt. Jedes Spiel das eingereicht wird bekommt ein Label. Im äußersten Fall ist dies dann eben eine 18+ Einstufung.

 
 

USK - Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle

www.usk.de
usk.de

Die USK als Einrichtung der Computerspielewirtschaft ist in Deutschland verantwortlich für die Alterseinstufung und -freigabe von Computerspielen und sorgt dafür, daß Spiele technisch und inhaltlich für das breite Feld der Spieleplattformen geprüft werden. Die USK stellt sicher, daß Spiele nur an Kinder und Jugendliche abgegeben werden können, wenn die Inhalte ihrem Alter entsprechen. Dies ist abhängig vom Jugendschutzgesetz in Deutschland.

Die USK Einstufungen

Spiele mit USK 18 Label enthalten in Deutschland auch keine gesetzlich verbotenen Inhalte. Ist die USK der Meinung, daß Indizierungskriterien der BPjM erfüllt sind, wird eine Einsstufung verweigert. Dies kann (muß aber nicht) zur Indizierung führen. Da USK Einstufungen in Deutschland aber rechtsverbindlich sind bedeutet dies zwangsläufig, daß USK-unklassifizierte Spiele, sofern nicht beschlagnahmt, nicht mehr öffentlich ausgestellt werden dürfen, nur Erwachsenen zugänglich gemacht und verkauft werden dürfen. Sie müßen wie indizierte Titel der Liste A gehandhabt werden. Die Regale des deutschen Einzelhandels sind fast ausschließlich mit USK Versionen bestückt.

 
 

BPjM - Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien

www.bundespruefstelle.de
bundespruefstelle.de

Die BPjM mit Sitz in Bonn dient dem medialen Jugendschutz, ihre Aufgabe ist die Prüfung und Aufnahme jugendgefährdender Medien in die Liste jugendgefährdender Medien (Indizierung -> "Index"). Computerspiele können nur dann indiziert werden wenn sie keine deutsche Alterskennzeichnung, also kein USK-Label, haben. Spiele die eine USK Einstufung bekommen haben können nicht mehr indiziert werden.

Indizierung (Liste A)

Die Liste A steht für eine Aufstellung indizerter Trägermedien (Filme, Spiele, Printmedien, Tonträger), die jugendgefährdend sind und bestimmten Abgabe-, Präsentations-, Verbreitungs- und Werbebeschränkungen basierend auf § 15 Jugendschutzgesetz (JuSchG) unterliegen. Dies bedeutet, daß diese nicht beworben werden dürfen und ausserdem nicht offen zur Schau gestellt werden dürfen. Ein Verkauf an Minderjährige würde eine Straftat bedeuten. Für Erwachsene allerdings müssen diese Spiele noch legal erhältlich sein! Dies ist dann entweder in nur für Erwachsene zugänglichen Geschäften möglich (oder in einem nur für Erwachsene abgetrennten Teil eines Geschäftes), oder im Internet in geschlossenen Benutzergruppen nur für Volljährige.

Indizierung (Liste B) / Beschlagnahmung

Liste B repräsentiert indizierte Trägermedien (Filme, Spiele, Printmedien, Tonträger) für die nach Einschätzung der BPjM (Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien) weitergehende Verbreitungsverbote basierend auf dem Strafgesetzbuch (StGB) gelten. Gründe hierfür können unter anderem unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen oder die Darstellung verfassungswidriger Propagandamittel sein. Beschlagnahmte Trägermedien dürfen in Deutschland auch nicht an Erwachsene verkauft werden, der Besitz ist aber erlaubt.